Kirchenchor "Cäcilia" stellt sich vor:

 

Weitere Auskünfte erteilen Ihnen:

Chorleiter Lothar Zeller 02252 5128

Vorsitzende Marlene Böser 02252 5189



Die Chronik des Kirchenchores „Cäcilia“ Schwerfen beginnt mit den Worten: „Es wäre schön, auch in Schwerfen wieder einen Kirchenchor zu haben!“ Mit diesem Gedanken trafen sich am 4. März 1988 acht Frauen und beschlossen nach 33 jähriger Pause wieder einen Chor zu gründen.

Nach Klärung organisatorischer und finanzieller Fragen erhielten sie vom Generalvikariat die Genehmigung und schließlich begann am 6. Juni 1988 unter Leitung von Herrn Willibert Berg für 38 Damen und Herren die erste Chorprobe.

In den vergangenen Jahren folgten als Chorleiter: Lothar Zeller (Januar 1994), Axel Wilberg (August 1995), Volker Prinz (Frühjahr 1999), Nicole Prinz (Oktober 2001) und seit Januar 2009 wieder Lothar Zeller. Herr Zaun aus Oberelvenich, Herr Cornely aus Wollersheim und Herr Peter Schaf halfen aus bei Krankheit und in einigen Wochen ohne Chorleiter.

Verstärkung für den Schwerfener Kirchenchor brachte am 17.10.2000 die Fusion mit dem Kirchenchor „St. Cälia“ Ülpenich zu gemeinsamen Proben und Auftritten, da beide Chöre durch abnehmende Mitgliederzahlen alleine nicht mehr auftreten konnten.

In den wöchentlichen Proben arbeiteten wir an interessanten Chorwerken für kirchliche Feste und weltliche Auftritte und sehen unsere ehrenamtliche Aufgabe darin, zum Lobe Gottes und zur Freude der Menschen zu singen. Gerne tragen wir zur festlichen Gestaltung der Messfeiern an Ostern, Fronleichnam, Kirmes, Allerheiligen, Patrozinium und Weihnachten bei oder bringen Fröhliches aus unserem Repertoire zum Beispiel bei Goldhochzeiten und Seniorentagen zu Gehör.

Dabei kommt das gesellige und gemütliche Miteinander nicht zu kurz, können wir doch auf viele gemeinsame Jahresausflüge, Cäcilienfeste, Nikolausfeiern, sommerliche Grill-Abende und private Feiern unserer Chormitglieder zurückblicken.

Aus Anlass unseres 20jährigen Bestehens im Jahr 2008 gönnten wir uns sogar einen zweitägigen Ausflug nach Brügge und Gent. Auch gab es im Jubiläumsjahr gleich zwei besondere Ereignisse, die unser Chor mitgestaltet hat. Das 25-jährige Priesterjubiläum unseres Pfarrers und Präses Stefan Lischka am 27. April und im Rahmen der Domwallfahrt sangen wir im Kölner Dom am 26. September, mit etwa 280 Sängern und Sängerinnen aus unserem Kreisdekanat Euskirchen, die „Missa dominicalis“ von Wolfram Menschick. Ein solches Klangerlebnis ist auch für langjährige ChorsängerInnen ein außergewöhnliches Vergnügen.

Wie wäre es, wenn Sie unseren Kirchenchor mit Ihrer Stimme unterstützen würden?

Vielleicht kommen Sie einmal unverbindlich zu einer Probestunde.

Die Chorproben finden mittwochs, von 19.30 – 21.00 Uhr im Wechsel in den Pfarrheimen in Schwerfen und Ülpenich statt.